Der „saubere Akademiker“ Rainer Fromm

fromm_verdiente_schlafmc3bctze_des_volkes_zipfihaum1

Rainer Fromm

Rainer Fromm behauptet, über den Neonazismus aufzuklären. Tatsächlich wird er sein Leben lang nicht zuletzt dafür bezahlt – vor allem von den öffentlich-rechtlichen Medien also Steuergeldern -, jedwede patriotische Regung die sich gegen die etablierten Parteien richtet, mit der Nazi-Keule zu diskreditierten.

So produzierte er 2015 den Film „PEGIDA – Zwischen Bürgerprotest und Radikalisierung und 2016 „AfD – und jetzt?“. Seinen Doktortitel erhielt Fromm, indem er die offizielle Fehlversion des Oktoberfest-Attentates ausbreitete. Hier hat sich Karl-Heinz Hoffmann auf humoristische Art und Weise mit der „Schlafmütze“ Fromm befaßt:

In diesem Beitrag beschäftigt sich Hoffmann mit den Irrtümern des „sauberen Akademikers“ Rainer Fromm, der 2013 dem grotesken Nazi-Darsteller Axel Reitz eine Bühne bot, seinen Ausstieg aus seiner rosabraunen Krawallszene für das ZDF öffentlichkeitswirksam zu verbreiten – für beide kein Punkt, der ein Plus an Glaubwürdigkeit gebracht hat.

Daß Reitz auch nach seinem Ausstieg guten Kontakt zu seinen alten Kameraden Matthias Faust, Holger Apfel und Oliver Kulik hält – die allesamt bis vor kurzem noch Vorsitzende und hohe Funktionäre der Neonazi-Formationen NPD und DIE RECHTE waren und nicht mit dieser ihrer Verortung gebrochen und persönliche Verantwortung eingeräumt haben und damit objektiv nachwievor Teil der Szene sind -, stört Fromm nicht.

Burkhard Schröder über Rainer Fromm und den VS:

Der Verfassungsschutz wollte dem Kollegen Rainer Fromm etwas Gutes tun. Der recherchiert nämlich immer so: zuerst fragt er die bösen Nazis, ob sie wirklich böse sind und was sie demnächst Böses vorhaben. Und dann lässt er irgendeine Knalltüte vom Verfassungsschutz bestätigen, dass die Bösen wirklich böse sind. Immer dieselbe Leier. Mahnen und warnen. Und – der geneigte Leser und die wohlwollende Leserin mögen mir eine gewissen Häme unterstellen – kein Schwein braucht Bücher über das Internet, geschweige denn Bücher über „Rechtsextremismus im Internet“. Wenn die Autoren noch in Gästebücher schmökern, ist die Realität schon in nationalen Foren angekommen. Und weil Fromm immer so lieb und nett zum VS ist und die Skandalbehörde in Permanenz immer wieder für seriöse Medien hoffähig macht, wird er belohnt. Kein Mensch kauft den Ladenhüter. Da muss der Verfassungsschutz ein wenig Steuergelder verschwenden. Das ist immer noch unauffälliger, als den journalistischen Liebling der Behörde ganz direkt zu alimentieren.

Für Ergänzungen bitte die Kommentarspalte nutzen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Der „saubere Akademiker“ Rainer Fromm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s